Freifunk beim Osterfeuer

Freifunk beim Osterfeuer der Martinsgesellschaft

Osterfeuer1Osterfeuer2

Für die Outdoorversorgung haben ich 2 Stück TP-Link CPE 210 mit der Dortmunder-Firmware geflasht. Die Montage erfolgte an einem Rohr in einer Bodenhülse.
2CPE210
Die Stromversorgung erfolgte mit einem Outdoor – geeignetem Switch per passiven Power-over-Ethernet.
PoE-Switch
Da der Switch selber 240V brauchte, mussten ich ihn leider nahe einer Steckdosen montieren.
Energie-Versorgung

Da die CPE Richtstrahler sind, haben ich auch noch einen Indoor-Router feuchtigkeitsgeschütz draussen aufgestellt. Da ein umgedrehter Maurerkübel nicht besonders fotogen ist, gibt es kein Bild.  Freifunk habe ich per MoL (Mesh on LAN) mit einem 30m Patchkabel aus dem Haus geholt.